Die beste Gelegenheit
etwas Gutes zu tun -
das Ehrenamt

Arbeit, die Sinn macht

Gesellschaftliches Engagement ist nicht nur sinnvoll, es macht auch Spaß. Erfüllt. Denn kaum etwas ist bereichernder, als mit den eigenen Fähigkeiten und Talenten im Leben anderer Menschen einen spürbaren Unterschied zu machen. 
Als Ausgleich zum Job, Weiterbildung im Ruhestand oder Abenteuer nach der Schule – wer sich engagiert, erfährt nicht nur Dankbarkeit, sondern auch eine Menge über sich selbst. Wetten?

Wir von der Diakonie Wuppertal bieten Ihnen ganz unterschiedliche Möglichkeiten an, über die Sie sich sozial für Ihre Mitmenschen engagieren können. Mit Ihrem freiwilligen Engagement geben Sie unserer Gesellschaft ein menschliches Gesicht und fördern das soziale Miteinander in unserer Heimatstadt.

Ob aus christlicher Nächstenliebe, als Station im Lebenslauf, auf der Suche nach neuen Erfahrungen oder einem Praktikumsersatz - bei uns gibt es immer Möglichkeiten sich sozial einzubringen, die je nach Tätigkeit auch über die sogenannte Ehrenamtspauschale vergütet werden können. Gerne stellen wir auch eine Bescheinigung / einen Praktikumsnachweis über Ihr Engagement bei uns aus, falls Sie dies z. B. für Ihren Lebenslauf oder eine Studienleistung benötigen.

Zentrale AnsprechpERSON

Sprechen Sie uns gerne an:

Frau Wimmer, Tel. 0202 / 97 444 - 121, E-Mail:  vwimmer@diakonie-wuppertal.de

AKTUELL suchen wir insbesondere in den folgenden Bereichen nach interessierten Persönlichkeiten

Ferienfreizeit und Stadtranderholung von Kindern und Jugendlichen

Tätigkeitsfeld: Betreuung von örtlichen und außerörtlichen Ferienfreizeiten z.B. in den Sommerferien. Unser aktuelles Programm und detaillierte Informationen zu den Angeboten bei denen Sie sich gern einbringen können finden Sie hier.

Ansprechpartner: Carsten Martling, Tel. 0202 / 97 444 – 124

 

Offene Jugendarbeit im Jugendzentrum

Tätigkeitsfeld: Betreuung und Arbeit mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 27 in unserem Jungendzentrum „Wi4U“ in Wichlinghausen. Weiter Informationen zu dieser Einrichtung finden Sie hier

Ansprechpartner: Anton Mause, Tel. 0202 / 976 484 - 74

 

Kinderbetreuung in der Elternschule

Tätigkeitsfeld: Die Kinder im Alter zwischen 1 und 4 Jahren werden betreut, während die Eltern die Elternschule besuchen. Die Betreuung findet statt an 1 bis 2 Vormittagen (dienstags und/oder mittwochs) in der Zeit von 9.30 – 12.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Diakoniezentrums Elberfeld, Deweerthstraße 115 in 42103 Wuppertal. In der Regel werden ca. 4-5 Kinder betreut, die erste soziale Kompetenzen einüben können. Pädagogische Spiel- und Fördermöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. In Ihrer Tätigkeit werden Sie von den Pädagoginnen vor Ort unterstützt.

 

Unsere Unternehmensbereiche

Diakonie Wuppertal - Management und Verwaltung
Diakonie Wuppertal - Evangelische Kindertagesstätten gGmbH
Diakonie Wuppertal – Kinder – Jugend – Familie gGmbH
Diakonie Wuppertal - Soziale Teilhabe gGmbH