Kitas - Wo die
Kleinen 
gross werden

WIR SUCHEN MITARBEITENDE
MIT GROSSEM HERZ FÜR KLEINE MENSCHEN

Kinder in ihrem Sein und ihrer Entwicklung zu begleiten, sie zu fördern und zu (be)stärken – das ist unser Ziel. Als einer der größten evangelischen Träger setzen wir uns in 26 Kitas und 8 Familienzentren für die Verwirklichung dieses Ziels ein - und das seit über 150 Jahren. Für eine starke, inklusive Gesellschaft. 
Lust, mitzumachen?

Unsere evangelischen Kindertagesstätten stehen für eine profilierte Bildungsarbeit und sind Teil der Gemeinde. Wir verstehen Kinder als Akteure ihres eigenen Bildungsprozesses: sie sind Forscher, Wissenssammler, Künstler, Sozialpartner – unverzichtbar für unsere Zukunft. Sie stellen Fragen, auch nach dem Sinn des Lebens, nach Geburt, Krankheit, Tod und was auf das Leben folgt. Wir geben Antworten mit unserer Haltung, unserem persönlichen Beispiel und mit religionspädagogischen Angeboten. Wir beziehen uns auf den christlichen Gott und wir zeigen die Vielfalt der Religionen auf.

Wir integrieren Elemente der Reggio Pädagogik und nutzen Marte Meo in unserer Arbeit. Wir setzen auf Partizipation und Kinderrechte und sehen uns als Partner auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen zu:

unseren Jobangeboten unseren Ausbildungsmöglichkeiten unseren Praktikumsmöglichkeiten

Zu unseren offenen Stellen

Infos zu Karriere und Ausbildung im Bereich Kindertagesstätten?

Zentrale Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Ihre Karriere in unseren Kitas:

Sprechen Sie uns gerne an:

Frau Bergen-Mens, Tel. 0202 / 97 444 - 1720  oder per E-Mail: ABergen-Mens(at)diakonie-wuppertal.de


Informationen zu unseren Jobangeboten

UNSERE JobANGEBOTE

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Aufgabe oder brauchen einfach nur einen beruflichen Tapetenwechsel? Wir bieten in unseren Kitas ein kollegiales Umfeld mit zahlreichen Freiheiten für eigene Ideen. Neben interessanten Fortbildungen begleiten wir Sie bei der Erreichung Ihrer persönlichen Ziele. Dabei profitieren Sie von allen Vorteilen, die unser großes diakonisches Netzwerk zu bieten hat.

Wenn Sie folgende Qualifikation besitzen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:

  • Diplom-, Bachelor- und Masterabsolvent (m/w/d) der Sozialen Arbeit, Kindheits- oder Sozialpädagogik sowie Erziehungswissenschaft
  • ErzieherIn (m/w/d)
  • HeilerziehungspflegerIn (m/w/d)
  • HeilpädagogIn (m/w/d)
  • Kinderkrankenschwester/-pfleger (m/w/d)

O-Töne unserer Mitarbeiter

„Mir gefällt das christlich geprägte Menschenbild und die damit verbundene Offenheit und Toleranz. Das gilt sowohl für den Umgang mit Kollegen als auch für das Verhältnis zu den Kindern!“

„Als Fachkraft habe ich mich für eine Kita der Diakonie entschieden, da meine Erwartungen an den Träger folgende sind: ein sicherer Arbeitsplatz und eine angemessene Vergütung. Außerdem begrüße ich ein „familienbewusstes“ Unternehmen, das mich als alleinerziehende Mutter unterstützt und akzeptiert.“

„Kompetentes Team und Leitung, Fachberatung vor Ort, Fortbildungen, Schulungen.“

 

FAQ zu unseren Jobangeboten

  • Was verdiene ich als pädagogische Fachkraft bei der Diakonie? (Stand 2022)

    Einstiegsgehalt nach Abschluss der Ausbildung: € 3.086,91 (Stufe 2) Brutto

    Mit vierjähriger Berufserfahrung (Berufspraktikum zählt mit): € 3300,62 (Stufe 3) Brutto

    Mit achtjähriger Berufserfahrung: € 3503,09 (Stufe 4) Brutto

    Die Kinderzulage beträgt: € 125,90

    Zudem gibt es eine Jahressonderzuwendung in Höhe von 90 % des Monatsentgelts

     

  • Werden meine Kinder im Gehalt berücksichtigt?

    Für jedes Kind, für das ich selbst Kindergeldbezieher bin, erhalte ich 2022 zusätzlich bei einer Vollzeitstelle: € 125,90 Brutto

    *Bei einem Kindergeldbezug von maximal 25 Jahren summiert, können das bis zu 37.770,- € Brutto sein. Übrigens: oft bleibt es nicht bei einem Kind.

  • Wieviel Urlaub habe ich im Jahr?

    Der Urlaubsanspruch bei einer vollen Stelle beträgt 30 Tage.

  • Welche zusätzlichen freien Tage gibt es?

    Wenn ich heirate, ein enger Familienangehöriger verstirbt, ich am Kirchentag teilnehme, mein Kind getauft oder konfirmiert wird oder ich Vater werde, gibt es Sonderurlaubstage.

  • Welche Sonderleistungen gibt es?

    Neben einer zusätzlichen tariflichen Altersvorsorge vom Arbeitgeber in Höhe von derzeit ca. 5 % im Monat, gibt es zahlreiche Sonderleistungen wie vergünstigte Besuche im Fitnessstudio, ein Chorangebot, Teilnahme am Schwebebahnlauf oder eine Adventsparty, die Möglichkeit zum Abschluss einer ergänzenden Krankenzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung, die Möglichkeit ein E-Bike mit Gehaltsumwandlung zu erwerben und ein verbilligtes Firmenticket für den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

    Weitere Informationen zu unseren Sonderkonditionen

  • Habe ich die Möglichkeit Beruf und Familie gut zu verbinden? Ist eine Arbeit in Teilzeit möglich?

    Ja, viele unserer Mitarbeitende sind in Teilzeit bei uns tätig. z.B. an 2 oder 3 Tagen ganztags oder an 5 Tagen mit ein paar Stunden.

  • Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es für mich?

    Hier profitieren Sie von der speziellen Struktur der Diakonie: Künftige Gruppenleitungen und Leitungskräfte werden mit Fortbildungen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet und von unseren Fachberatungen begleitet.

    Die Diakonie bietet jährlich ein eigenes Fort- und Weiterbildungsprogramm, das die Themenwünsche der Mitarbeitenden aufgreift. Die Fachberatungen stehen den Einrichtungen zur Seite und unterstützen u.a. auch in Fragen des Kinderschutzes.

  • Was hilft mir in der Begleitung der Familien?

    Die Diakonie bietet mit ihren unterschiedlichen Beratungsdiensten, den Frühen Hilfen, der Erziehungshilfe, der Ehe- und Lebensberatung, den Familienhebammen, der Schuldnerberatung u.a.m. ein dichtes Netz kompetenter Hilfen. Zusammen bilden wir ein multiprofessionelles Team für die Erziehungspartnerschaft mit Eltern.

  • Wie sieht der Einstieg aus?

    Bewerben Sie sich schnell und einfach über das Formular auf dieser Seite. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Wenn Sie uns verraten, wann wir Sie erreichen können, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

  • Altersvorsorge - Betriebsrente

    Sie erhalten zusätzlich zur gesetzlichen Rente bei uns eine Betriebsrente der KZVK Dortmund, welche vorallem von uns - Ihrem Arbeitgeber - getragen wird und daher für unsere Beschäftigen besonders attraktiv ist.

     

     


INFORMATIONEN ZU UNSEREN AUSBILDUNGSANGEBOTEN

 

UNSERE AUSBILDUNGSANGEBOTE

Zum/r staatlich anerkannten ErzieherIn (m/w/d) (PIA)  –  ein Beruf mit Bedeutung und Perspektive.
Wir bieten motivierten, engagierten ErzieherInnen im Anerkennungsjahr die Möglichkeit ihre Ausbildung bei uns zu vollenden sowie Stellen für die 3-jährige Praxisintegrierte Ausbildung (PIA) zur/m ErzieherIn in einer unseren 24 Kindertagesstätten.
Aktuell haben wir in 2022 nur einen PIA-Ausbildungsplatz in der Kita Schenkstraße www.kindergarten-schenkstrasse.de zu vergeben. Bewerbungen bitte an: kita-schenkstr@diakonie-wuppertal.de
 

 

SPANNENDE AUSBILDUNG MIT TOLLEN AUSSICHTEN

Ob Anerkennungsjahr oder Praxisintegrierte Ausbildung. Wir bieten Dir den notwendigen Raum um Dich auszuprobieren und eigene Ideen zu entwickeln. Wir begleiten Deine individuelle Karriereplanung mit regelmäßigen Gesprächen und bieten Dir zahlreiche Möglichkeiten zum fachlichen und menschlichen Austausch.

Für die praxisintegrierte Ausbildung brauchst Du auch einen Platz an einem Berufskolleg. Unsere Partner findest Du weiter unten auf dieser Seite im FAQ-Bereich.
Wir können Dich in allen evangelischen Kindertagesstätten in Wuppertal zum/r ErzieherIn (m/w/d) ausbilden.

Informationen zu unseren Ausbildungsplätze für das Jahr 2023 werden im Herbst 2022 auf dieser Seite veröffentlicht.

DUALES STUDIUM IN UNSEREN KITAS

Bereits fertig ausgebildeten pädagogische Fachkräfte, die ein Studium an einer Fachhochschule absolvieren, bieten Teilzeitstellen im Rahmen des Studiums an.

O-Töne unserer Azubis

„Durch ein Schulpraktikum lernte ich den Beruf kennen und begann im Anschluss meine Ausbildung. Ich darf hier auch meine eigenen Ideen einbringen. Das gibt mir das Gefühl etwas Sinnvolles zu tun.“

„Ich bin sehr positiv aufgenommen worden. Besonders gefällt mir die freundliche, familiäre Atmosphäre.“

„Für das Praktikum habe ich mich, ehrlich gesagt, entschieden, da ich von hier am schnellsten eine Rückmeldung bekommen habe. Geblieben bin ich, weil man sich zuerst für mich eingesetzt hat, bereit war PIA als neue Ausbildungsform auszuprobieren und ich letztendlich in dem Team von Anfang an respektiert wurde.“

FAQ zu unseren Ausbildungsangeboten

  • Wie erhalte ich meinen PIA-Ausbildungsplatz 2021?

    Für das Jahr 2020 sind alle Ausbildungsplätze vergeben. Wir möchten für das Jahr 2021 neue Plätze anbieten. Alle Informationen für den Ausbildungsstart 2021 werden bald auf dieser Seite veröffentlichen.

    Zunächst sollten Sie VOR Ihrer Bewerbung bei der Diakonie Kontakt zu einer Fachschule aufnehmen und dort abklären, ob Sie die Voraussetzungen für die duale Ausbildung erfüllen. Wir arbeiten besonders eng mit den folgenden 3 Fachschulen zusammen: Elberfeld - Evangelische Berufskolleg der Bergischen Diakonie Aprath, Elberfeld - Berufskolleg Kohlstraße, Velbert - Berufskolleg Bleibergquelle

    Die genannten Fachschule können Sie für die Ausbildung aufnehmen, wenn Sie:

    1. den Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) und eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung im einschlägigen Bereich (z. B. Sozialhelfer/-in, Kinderpfleger/-in) oder

    2. den Sekundarabschluss I und eine mindestens fünfjährige, einschlägige Berufstätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen oder

    3. den Abschluss der Berufsfachschule oder Fachoberschule für Sozial-und Gesundheitswesen oder

    4. a) die allgemeine (Fach-)Hochschulreife oder b) die Fachoberschulreife und eine nicht einschlägige Berufsausbildung sowie mindestens 900 Stunden umfassende Praxiserfahrung in sozialpädagogischen Einrichtungen nachweisen können.

    Zu Details und eventuellen Sonderregelungen helfen Ihnen die Schulen gerne weiter.

    Wenn Sie mit den Schulen abgeklärt haben, ob Sie die Voraussetzungen für die Ausbildung erfüllen, dann können Sie uns bezüglich des Praxiseinsatzes (auch für die Absolvierung der 900 Praxisstunden) oder direkt mit Ihrer Bewerbung kontaktieren. Den Start für das Bewerbungsverfahren werden wir Im Herbst auf dieser Homepage bekannt geben.

  • Was verdiene ich im Berufspraktikum?

    Wenn du das Berufspraktikum im Anschluss an die zweijährige schulische Ausbildung in einer unserer Kitas absolvierst, erhältst du eine Vergütung von etwa € 1.652,02 Euro Brutto im Monat.

    Zusätzlich gibt es eine Jahressonderzuwendung in Höhe von 90 % des Monatsentgelts.

  • Was verdiene ich in der praxisintegrierten Ausbildung?

    Im 1. Jahr € 1068,22 Brutto

    Im 2. Jahr € 1118,20 Brutto

    Im 3. Jahr € 1164,59 Brutto

    Zudem gibt es eine Jahressonderzuwendung in Höhe von 90 % des Monatsentgelts.

  • Wie viel Urlaub habe ich?

    Dir stehen 30 Tage Urlaub pro Jahr zu.

  • Welche Sonderleistungen gibt es?

    Es gibt vergünstigte Besuche im Fitnessstudio, ein Chorangebot, Teilnahme am Schwebebahnlauf oder eine Adventsparty, die Möglichkeit zum Abschluss einer ergänzenden Krankenzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung, Sonderkonditionen beim Online-Shopping und ein verbilligtes Firmenticket für den öffentlicher Nahverkehr zu nutzen.

  • Mit welchen PIA Ausbildungspartnern arbeiten wir zusammen?

    Elberfeld - Evangelische Berufskolleg der Bergischen Diakonie Aprath
    http://www.ev-bk.de/

    Elberfeld - Berufskolleg Kohlstraße
    Erzieherausbildung Ansprechpartnerin Frau Brandenburg. Sprechzeiten auf der Website.
    http://www.bkkohlstrasse.de/index.php/

    Velbert - Berufskolleg Bleibergquelle
    Eine Einrichtung des Diakonissenmutterhauses Bleibergquelle im DGD e.V. Bleibergstraße 145 42551 Velbert http://www.bkbleibergquelle.de

    Selbstverständlich arbeiten wir auch mit weiteren Berufskollegs zusammen, wenn Du hier keinen Platz findest.

  • Wie werde ich während der Ausbildung begleitet?

    Während der Ausbildung habe ich feste Ansprechpartner in der Einrichtung und gemeinsame Arbeitsgruppen mit anderen Auszubildenden der evangelischen Kindertagesstätten.

  • Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

    Wir schätzen Kontinuität und Erfahrung. Deshalb setzen wir auf eine lange Zusammenarbeit mit unseren ehemaligen Auszubildenden.


INFORMATIONEN ZU PRAKTIKA in unseren Kitas

Unbezahlte Praktika

  • In der klassischen Erzieherausbildung am Berufskolleg  werden in allen Jahrgängen Praktika absolviert. Die angehenden Fachkräfte suchen sich in jedem Ausbildungsjahr eine Praktikumsstelle in der Kita und haben insgesamt ca. 8 Wochen pro Jahr  in verschiedenen Blöcken Praxisanteile.
  • Dies ist auch im Rahmen der schulischen Kinderpflegeausbildung der Fall.
  • Diese schulische Ausbildung der Heilerziehungspfleger hat ebenfalls einen Praxisanteil von ca. 8 Wochen pro Jahr, die in der Kita geleistet werden können.

Dann kommen die Schüler der Real- und  Gesamtschulen sowie der Gymnasien zu uns. Dieses Praktikum dient der Berufsfindung. Die Länge der Praktika variiert je Schule.
In Kooperation mit weiteren Trägern (Alpha ev. oder dem SKF) werden Praktikumsstellen im hauswirtschaftlichen Bereich angeboten.
Wir bieten für Studierende unterschiedlicher Studiengänge (Sozialpädagogik, Heilpädagogik, …) die Möglichkeit ihr Studium mit Praxisanteilen zu ergänzen und unterstützen im praktischen Teil von Seminar,- oder Bachelorarbeiten.

PRAKTIKA MIT TASCHENGELD

Das Fachoberschulpraktikum

Die Schüler*innen verbringen in der Unterstufe  3 Tage in der Woche in der Praxis und 2 Tage in der Schule.
Dann verlassen sie die Kita und werden in der Oberstufe 5 Tage in der Woche beschult.

Folgende Praktika können wir in der Diakonie anbieten:

  • Vorpraktika
  • Praktika während der Erzieher*innenausbildung am Berufskolleg
  • Praktika Fachoberschule
  • Praktika während des Studiums der Sozialen Arbeit/ Sozialpädagogik/ Heilpädagogik

Unsere Unternehmensbereiche

Diakonie Wuppertal - Management und Verwaltung
Diakonie Wuppertal - Evangelische Kindertagesstätten gGmbH
Diakonie Wuppertal – Kinder – Jugend – Familie gGmbH
Diakonie Wuppertal - Soziale Teilhabe gGmbH